Ich liebe die USA

USA FotoHeute ist ja der vierte Juli, also der Unabhängigkeitstag in den USA oder auch Independance Day genannt, auch wenn das seit dem Film mit Will Smith und Bill Pullman immer einen etwas faden Beigeschmack für mich hat. Denn der Film war ja nicht so wirklich gut und noch dazu waren die Ideale in dem Film dann ein wenig, naja, USA-typisch, also in der Hinsicht als dass ich das an den USA eben nicht so mag. Aber das Land an sich ist aus meiner Sicht wunderschön, denn es hat so viele unterschiedliche Facetten, die man so von uns in Deutschland oder selbst in ganz Europa eigentlich nicht kennt.

Das Tollste an den USA sind nämlich die großen Unterschiede, die es zwischen den verschiedenen Teilen des großen weiten Landes gibt. Florida im Südosten mit seinen Floriday Keys und Cape Canervy zum Beispiel ist etwas ganz anderes als die Nordostküste mit seinen großen Städten wie New York und Washington und der Norden mit Chicago und den Niagara Falls dann wieder etwas ganz anderes.

Genauso ist die Mitte des Landes mit seinen eher kahlen Landschaften und den unendlich weiten Feldern sehr interessant, zumal es da ja auch noch den tollen National Park Yellowstone mit seinen bedrohlichen Vulkanen und außerdem New Orleans im Süden gibt, die ich vor allem aus James Bond Filmen sehr interessant finde. Aber auch Texas hat ja seine Eigenarten, auf die ich jetzt gar nicht so genau eingehen will.

Und noch schöner wird es dann, wenn man weiter in den Westen der USA kommt: Im Norden hat man da Seattle, was nicht weit von Vancouver entfernt ist, eine sehr schöne Stadt, weiter unten an der Westküste hat man dann viele großartige Wälder wie im Redwood National Park – und dann kommen die Städte wie San Francisco und Los Angeles oder auch San Diego, die einfach nur der Wahnsinn sind. Von Las Vegas ganz zu schweigen.

Darüber hinaus sind die National Parks in den USA einfach immer wieder einen Blick wert, der Grand Canyon etwa oder auch unbekanntere Parks wie Joshua Tree, Bryce Canyon und das Death Valley, in dem es gerade besonders heiß sein soll – ich hoffe, das wird bis zu meiner nächsten Reise etwas besser…

Advertisements
Diese(r) Beitrag wurde veröffentlicht unter USA. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s