Reiseplanung: Gar nicht so einfach!

Ich plane gerade meine nächste Rundreise durch den Südwesten der USA und bin ein wenig unentschlossen, ob ich Yosemite National Park oder den Lake Tahoe ansteuern soll. Beide Gegenden scheinen sehr spannend zu sein, allerdings stört mich beim Yosemite ein wenig die lange Anfahrt, die von Mariposa aus durchaus mehrere Stunden in Anspruch nehmen kann. Yosemite mag zwar tolle Ausblicke haben, aber gerade im September, wenn ich hinfahre, ist das meiste schon weg, weil so viele Besucher über die Wiesen getrampelt sind und die Bäche und Wasserfälle mitunter fast ausgetrocknet sind – das fände ich dann schon schade und deshalb habe ich so meine Zweifel.

Lake Tahoe auf der anderen Seite wird im Spätsommer nicht mehr ganz so stark besucht, deshalb sind die Preise dort etwas niedriger und man kann trotzdem gut wandern, weshalb ich die Hoffnung habe, dass es da etwas schöner ist. Allerdings habe ich dann noch einen freien Tag in meiner Planung und mit dem weiß ich so gar nichts anzufangen. Einen Tag in der Wüste verbringen? Noch eine Stadt besuchen? Einmal Sacramento angucken. Das ist echt schwer, man könnte auch einfach einen Tag mehr in Las Vegas abhängen, aber davon bin ich auch nicht so begeistert, weil Las Vegas letztes Mal schon nicht so toll war.

Schwierig, schwierig…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s